Home  
Damen 40  
Damen 50  
Damen 55  
Herren 30  
Herren 40  
Herren 40-2  
Herren 50  
Herren 55  
Herren 60  
Herren 60-2  
Herren 65  
Mixed  

Freunde und Sponsoren


Logo DJK


Logo Volksbank RAE


Logo Expert Queckenberg

Logo Stadtwerke Andernach

Logo Ah Butz und Muehlbach

Logo Kreisspaka Mayen

Logo Kiotec

Logo Moebel Arenz

Logo Rhodius

Logo Geysir

Logo DJK

Tennisverband Rheinland

Logo DTB

Herren 30 Verbandsliga - 2016

Mannschaftsführer: Ulrich Metzler, 01 77 - 5 26 09 74, metzler.ulrich@googlemail.com

Hier geht's zum Spielplan 2016



Herren 30 Verbandsliga - 2015

Mannschaftsführer: Markus Schäfer, 01 71 - 1 96 55 80, ts-torsysteme@t-online.de

Hier geht's zum Spielplan 2015



Herren 30 Verbandsliga - 2014

Mannschaft Herren 30 2010

Stehend v.l.n.r.: Markus Schäfer, Guido Heidger, Frank Wickop, Carsten Bitschkus, Andreas Metzler
Kniend v.l.n.r.: Björn Henning, Kai Hannappel, Ulrich Metzler


Hier geht's zum Spielplan 2014



Herren 30 Verbandsliga - 2013

Nach einer starken Saisonleistung in 2012 gingen wir in diesem Jahr in der Verbandsliga, mit dem Ziel Klassenerhalt an den Start. In einer kleinen 5er Gruppe mit nur 4 Spielen war klar, dass für den Verbleib 2 Siege her mußten, was gelang und mit einem zweiten Platz in der Abschlusstabelle belohnt wurde. Auch für die neue Saison 2014 bleibt das Ziel „Klassenerhalt“ bestehen, mal sehen was uns erwartet. Hier der vollständigen Bericht der Saison 2013.

Hier geht's zum Spielplan 2013



Herren 30 Rheinlandliga - 2012 (Aufsteiger)

Mit dem Klassenerhalt im letzten Jahr hatte man das vorgegebene Saisonziel erreicht. Aber wird es mit den Herren 30 weitergehen? Schließlich kann der Ein oder Andere in dieser Saison auch bei den Herren 40 spielen und man hatte in der vergangenen Saison gerade einmal 6 Spieler zur Verfügung. Soviel kann gesagt werden. Es geht weiter. Die in den letzten Jahren positive Entwicklung des Vereins im Bereich „Mitgliederzuwachs“, erreichte in diesem Jahr verstärkt die Mannschaft der Herren 30. Mit Frank Wickop, Carsten Bitschkus (beide TC Oberwerth Koblenz), Ulrich Metzler (eigener Nachwuchs), Jörg Schrörs (DJK Kruft/Kretz) und Dr. Jochen Kerkmann (Leistungszentrum DJK Andernach), gehören fünf leistungsstarke Spieler zur neuen Mannschaft der DJK. Man hat nun seit einigen Jahren endlich mal wieder die Möglichkeit, bei der Aufstellung der Mannschaft, aus dem Vollen zu schöpfen. So ist es dann auch nicht weiter verwunderlich, dass das Saisonziel für das Jahr 2012 „Aufstieg“ heißt. Hierbei darf man allerdings die Konkurrenz nicht unterschätzen, denn Tennis spielen können sie alle und mit Neuwied/Wallersheim und Grosslittgen stehen der DJK zwei Aufstiegsaspiranten gegenüber. Ebenfalls zur Mannschaft gehören: Guido Heidger, Josef Kubis, Markus Schäfer, Andreas Metzler, Björn Henning, Dirk Strauch, Jürgen Liesenfeld, Michael Müller, Volker Moldenhauer und Jan Reuland. Also Jungs, viel Glück!

Hier geht's zum Spielplan 2012



Herren 30 Rheinlandliga - 2011

Mannschaft Herren 30 2010

Stehend v.l.n.r.: Dirk Strauch, Josef Kubis, Markus Schäfer,
Sitzend v.l.n.r.: Björn Henning, Michael Müller, Andreas Metzler


Wie bereits im vergangenen Jahr, so war auch für die Saison 2011 die Vorgabe eindeutig. Die Rheinlandliga sollte auf alle Fälle gehalten werden. Kleines Problem dabei…. wie sollte das gehen??? Hatte doch nach Ende der letzten Saison die Stütze der Mannschaft, die französische Tennisikone, Monsieur Kubis, seinen Rücktritt angekündigt. Umso erfreulicher war es für den Rest der Mannschaft, das auf Anfrage des Mannschaftsführers, der gute Josef doch wieder den Schläger für die Herren 30, trotz Doppelbelastung, schwingen würde. Hierfür, Josef, ein ganz ganz großes Dankeschön. Motiviert durch den erneuten Vertragsabschluss, ging es gegen Trier in die erste Partie, die souverän gewonnen werden konnte. Für das Team eine ganz neue Erfahrung. In den letzten Jahren war der Saisonstart meistens verschlafen worden. Durch den ersten Sieg beflügelt, war es dann auch nicht weiter verwunderlich, dass auch die zweite Begegnung in Heiligenroth gewonnen wurde. Angesichts der anderen Ergebnisse, war jetzt schon abzusehen, dass man am nächsten Spieltag gegen die Spielgemeinschaft ATC/Kottenheim den Klassenerhalt vorzeitig hätte perfekt machen können. Ja… hätte können?. So ein Elend, das entscheidende Doppel ging leider verloren und das Vorhaben musste vertagt werden. Am nächsten Wochenende musste die Mannschaft in der Kurstadt Bad Ems antreten. Hier war sehr früh zu erkennen, dass die Niederlage vom vergangenen Wochenende eine gestandene Mannschaft so schnell nicht aus der Ruhe bringt. Die ersten drei Einzel wurden gewonnen. Aber dann… .Na ja, egal, man ging mit 6 zu 6 in die Doppel. Bestens aufgestellt und hoch motiviert ging es zur Sache. Den Grundstein des Erfolges legte Doppel 3, mit einer glamourösen Leistung?. Nun konnte das Doppel 2 befreit und ohne Druck aufspielen und machte schlussendlich den Sieg und den Klassenerhalt perfekt. Mit einer dezimierten Truppe ( Josef hatte Sonderurlaub bekommen) holte man sich dann in Idar-Oberstein die wohlverdiente Klatsche ab. Am darauf folgenden Wochenende sollte diese Schmach gegen den Tabellenführer Rengsdorf wieder wettgemacht werden. Leider wurde auch diese Begegnung nach großartigem Kampf verloren. Auf Grund personeller Probleme, hatten sich drei Gastspieler der Herren 30 2 bereit erklärt, an ihrem wohlverdienten freien Wochenende, auszuhelfen. Für Ihren Einsatz möchten wir uns ganz herzlich bei Franz-Rudolf Philipps ( Fips), Dirk Müller und Alex Winn bedanken. Ein großer Dank gilt aber auch Jürgen Liesenfeld, der sich trotz fehlender Spielpraxis, ohne zu zögern in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Am letzten Spieltag der Saison ging es zum Tabellennachbarn nach Metternich. Die knappe Niederlage war hier zweitrangig. Viel wichtiger war es, festzustellen, dass einige talentierte Nachwuchskräfte mit viel Elan und wahnsinnigem Selbstbewusstsein in die 1. Mannschaft der 30iger drängen. Allen voran Alex Winn. Wie schnell kann ein Mensch eigentlich sein? Unfassbar, was dieser Junge laufen kann. Das bekam auch sein Gegner zu spüren, der keinen Ball spielen konnte, den Alex nicht in der Lage war zu erlaufen. Der erste Sieg für Alex in der Rheinlandliga. Gratulation. Tja, dann wäre da noch Dirk Müller. Im Einzel nach hervorragendem Spiel noch knapp unterlegen, sollte sich im Doppel ( Spiel für intelligente Spieler mit feinfühligem Händchen) zeigen, was dieser Typ eigentlich drauf hat. Man spielte schließlich nicht gegen irgendwen, sondern unter Anderem gegen Axel Mohr ( LK 7, noch). Dirk ging an seine Grenzen. Er spornte nicht nur seinen Partner Dirk Strauch zu Höchstleistungen an, nein, er holte selber alles aus sich heraus und siegte dank seiner konditionellen Vorteile im dritten Satz völlig verdient. Chapeau. Angesichts dieser für die 30iger zufriedenstellenden Saison, warten wir mit Großer Freude auf das, was da im nächsten Jahr kommen wird.

Hier geht's zum Spielplan 2011



Herren 30 Rheinlandliga - 2010

Mannschaft Herren 30 2010

Stehend v.l.n.r.: Mike Kraus, Dirk Strauch, Andreas Metzler, Josef Kubis, Björn Henning
Kniend v.l.n.r.: Markus Schäfer, Michael Müller


In diesem Jahr hieß das Ziel Klassenerhalt und dazu durften wir als Neuzugang Björn Henning begrüßen. Die Saison wurde mit einem vierten Tabellenplatz beendet.

Mannschaftsführer: Andreas Metzler, 01 70 - 2 04 93 47, metzlerandreas@t-online.de

Hier geht's zum Spielplan 2010



Herren 30 A-Klasse - 2009

Nachdem der Aufstieg im Jahr 2008 leider nicht möglich war, wurde das Ziel in 2009 mit 12:0 Punkten und 111:15 Matches überlegen erreicht.

Hier geht's zum Spielplan 2009



Herren 30 A-Klasse - 2008

Mannschaft Herren 30 2010

Stehend v.l.n.r.: Andreas Metzler, Mike Kraus, Markus Schäfer, Dirk Strauch
Kniend v.l.n.r.: Stefan Göbbels, Dirk Schmitz, Michael Müller

Die Herren 30 hatten eigentlich in dieser Saison den Aufstieg in die Rheinlandliga geplant, doch durch unerwartet starke Mülheim-Kärlicher und die neu gegründete Spielgemeinschaft aus Asbach/Unkel gelang nur ein dritter Platz.

Hier geht's zum Spielplan 2008