Home  
Damen 40  
Damen 50  
Damen 55  
Herren 30  
Herren 40  
Herren 40-2  
Herren 50  
Herren 55  
Herren 60  
Herren 60-2  
Herren 65  
Mixed  

Freunde und Sponsoren


Logo DJK


Logo Volksbank RAE


Logo Expert Queckenberg

Logo Stadtwerke Andernach

Logo Ah Butz und Muehlbach

Logo Kreisspaka Mayen

Logo Kiotec

Logo Moebel Arenz

Logo Rhodius

Logo Geysir

Logo DJK

Tennisverband Rheinland

Logo DTB

Herren 55 B-Klasse - 2016

Mannschaft Herren 55

Hintere Reihe v.l.: Jürgen Roch, Jürgen Schwinn, Lutz Bodemann, Karl-Heinz Stephan, Hansi Krämer.
Vordere Reihe v.l.: Helmut Seul, Hans-Peter Gerdom, Kalli Klaus, Wilfried Legaye.
Auf dem Foto fehlen: Karl-Friedrich Karasinski und Werner Altenhofen.

Nach drei Siegen in Folge, Mannschaftsziel = "Klassenerhalt" geschafft!


Unser Auftaktmatch beim A-Klassenabsteiger aus 2015 dem Daufenbacher TFR hatten wir uns mit Janosch verstärkt. Konnten ohne Jürgen II leider die schmerzliche Niederlage mit 2:12 nicht verhindern. Am 07.05. war noch etwas Sand im Getriebe, es lief noch nicht alles rund.
Beim ersten Heimspiel am 21.05. gegen den TC SW Erpel hatten die Trainingseinheiten dienstags und donnerstags gefruchtet. Wir kamen mit 6:2 aus den Einzeln und gewannen beide Doppel. Das Endergebnis mit 12:2 geht vollends in Ordnung.
Am 04.06. ging es zum TC RW Neuwied/Heimbach-Weiß. Das war die alte Mannschaft von Lutz Bodemann der donnerstags bereits einen Sieg prognostizierte. Mit einem flüssigen Gastgeschenk für das zeitliche Entgegenkommen, machten wir uns auf dem Weg.
Durch eine super Mannschaftsleistung (teils bei Regen), hatten wir nach den Einzeln die Partie bereits mit 8:0 gewonnen. In den Doppeln konnten wir dann Lutz und Bollo einsetzen. Mit 8:6 gewannen wir das Match. Nach einem feucht-fröhlichen Gelage mit unserem Gegner, traten wir die Heimfahrt an.
Am 11.06. wurde in Andernach der Rosenmontagszug nachgeholt. Hier konnten wir mit Zustimmung des Gegners dem TC Asbach unser Heimspiel bereits um 11:00 Uhr beginnen. Auch hier haben wir alle vier Einzel durch eine gute Mannschaftsleistung gewonnen. Die Doppel waren dann nur noch Formsache. Im ersten Doppel siegten Jürgen II (Figaro) und Kerl-Heinz souverän mit 6:2, 6:0. Das zweite Doppel mit Jürgen Schwinn und Helmut Seul geht in die Analen der DJK Tennisabteilung ein.
Beide zusammen sind das "historische Doppel" mit insgesamt 150 Lebensjahren siegten sie mit 6:1, 7:5 bei "Herren 55, B-Klasse". "Unglaublich" aber wahr. Ein großes Lob an die beiden, denn der Gegner war um einiges jünger.
Das letzte Spiel am 18.06. beim bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter dem TC Niederschelterhütte, war nur noch reine Formsache. Ob Sieg oder Niederlage, der dritte Platz war uns sicher. Nach einer langen Fahrt über Stock, Stein und an Milchkannen vorbei, konnten wir auch hier eine Stunde früher beginnen. Wir wollten wenn alles klappt, den Gegner mit einem Unentschieden etwas ärgern. Aber nach nur einem Einzelsieg hingen die Trauben für uns an diesem Tag doch etwas zu hoch.
Dem TC Niederschelterhütte gratulierten wir recht herzlich zum Aufstieg in die A-Klasse. Nach üppiger Bewirtung in flüssiger und fester Form, traten wir mit einer 2:12 Niederlage spät die Heimreise an.
Mein Fazit als Mannschaftsführer der Herren 55, B-Klasse aus der diesjährigen Medenrunde ist "DANKE zu sagen" für eine gute und harmonische Mannschaftsleistung auf und neben dem Platz! Ein "besonderes Dankeschön" an die oft mitgereisten und unterstützenden Mannschaftsmitglieder (auch wenn sie nicht gespielt haben) "Itze, Jürgen I, Lutz, Bollo, Kalli und Werner". Einen Dank an Janosch der uns am ersten Spieltag ausgeholfen hat. Denn das was uns in diesem Jahr ausgezeichnet hat, wollen wir als Grundlage für die nächste Medenrunde sehen.
Dies wäre meine Bitte an die Mannschaft bei der ich mich als MF "sauwohl fühle".
Danke, Jungs!

Mannschaftsführer: Wilfried Legaye, 0 26 32 - 4 81 06, legaye@web.de

Hier geht's zum Spielplan 2016

Herren 55-2 2015 - Aufstieg in die B-Klasse

Mannschaft Herren 55

Über den Erfolg freuten sich:
Hansi Kraemer, Wilfried Legaye, Helmut Seul, Karl-Heinz Stephan, Werner Altenhofen, Jürgen Schwinn, Karl-Gehrhard Klaus, Jürgen Hoss, Karl-Friedrich Karasinski, Hans-Peter Gerdom.
Auf dem Foto fehlen: Karl-Friedrich Karasinski und Hans-Peter Gerdom.


Bereits abgemeldet und nun aufgestiegen!

Nachdem die Mannschaft krankheitsbedingt abgemeldet war, konnten durch überraschend gute Heilungserfolge die Herren doch noch unerwartet an der Medenrunde 2015 teilnehmen.
Diese wurde mit neuem Teamgeist zielstrebig angegangen.
Ein nie gefährdeter Auftaktsieg beim TC Bassenheim mit 14:0 war ein guter Anfang.
Nach zweiwöchiger Pause ging es dann zum TC Remagen. Hier hingen die Trauben schon etwas höher. Nachdem die Nr. 1 und Nr. 2 ihr Einzel jeweils knapp im Match-Tie-Break verloren, gewannen Nr. 3 und Nr. 4 ihre Einzel souverän. Nach den Einzeln stand es 4:4. Von den Doppeln wurde nur eines gewonnen somit stand das Remi mit 7:7 fest.
Am dritten Spieltag, unser erstes Heimspiel, wurde trotz Fehlens unserer Nr. 1 gegen den Andernacher TC II mit 14:0 gewonnen.
Der TC Mallendarer Berg war unser Gegner am vierten Spieltag. Dieses Spiel wurde unerwartet hoch mit 11:3 gewonnen.
Zum echten Endspiel kam es dann am 27.06. auf unserer Anlage gegen den punktgleichen TC Bad Bodendorf. Wir spielten in gleicher Besetzung wie in den Spielen vorher. Der Gegner verstärkte sich aber mit zwei Spielern, denn die Mannschaft wollte unbedingt aufsteigen. Unsere Spieler 1 und 2 verloren wieder im Match-Tie-Break. Aber unsere Nr. 3 und 4 retteten wie gehabt das 4:4 nach den Einzeln. Somit mussten wiederum die Doppel entscheiden, von denen wir das zweite Doppel ohne Schwierigkeiten gewannen. Das erste Doppel musste in den Match-Tie-Break, der leider verloren wurde. Folglich ging das Match 7:7 aus. Aufgrund des besseren Matchverhältnisses (sieben mehr für DJK) sind wir in die B-Klasse aufgestiegen. Das Ziel für 2016 ist gesund bleiben mit Harmonie, Spaß und Freude am Tennis zu haben.

Mannschaftsführer: Wilfried Legaye, 02632 - 48106, legaye@web.de

Hier geht's zum Spielplan 2015



Herren 55-2 C-Klasse - 2014

Mannschaftsführer: Wilfried Legaye, 02632 - 48106, legaye@web.de

Herren 55-2 A-Klasse - 2014

Hier geht's zum Spielplan 2014



Herren 55-2 A-Klasse - 2013

Mannschaft Herren 55

Für die DJK spielten von links:
Jürgen Schwinn, Helmut Seul, Werner Altenhofen, Karl-Heinz Stephan, Wilfried Legaye, Karl-Gehrhard Klaus, Karl-Friedrich Karasinski (Mannschaftsführer), Hans-Peter Gerdom, Hansi Kraemer.
Auf dem Foto fehlen: Peter Saatmann, Michael Lotzen, Janos Gulyas und Frank Ulitzka.


Der letzte Ball in der Medenrunde 2013 ist gespielt und der Klassenerhalt gesichert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich die DJK Tennis-Herrenmannschaft 55-2 erheblich steigern und den Klassenerhalt in der Gruppe A sichern. Der souveräne Sieg im letzten Spiel gegen Bad Hönningen brachte die Entscheidung und einen guten 4. Platz in der Abschlusstabelle.

Bei der Mannschaftsfeier wurde auf die höchste Tenniszeit und wie immer auf die kurze Saison zurückgeblickt. Neben der wunderschönen Feier ermittelten die Tennisherren ihren DJK Cocktailmeister. Es wurde gemixt, geschüttelt, was das Zeug hält und neue Cocktails-Rezepte kreiert. Es war für das Komitee sehr schwer, die drei Besten Cocktail-Mixer zu ermitteln. Doch am Ende standen die Sieger fest. Platz 1: Hansi Kraemer, Platz 2: Helmut Seul und Platz 3: Wilfried Legaye. Anschließend wurde nach einem spektarkulärem Feuerwerk der Klassenerhalt noch bis in die Morgenstunden gefeiert und die Herren freuen sich heute schon auf die nächste Saison.

Hier geht's zum Spielplan 2013



Herren 55 Rheinlandliga - 2012 (Absteiger)

Hier geht's zum Spielplan 2012



Herren 55 Rheinlandliga - 2011

Mannschaft Herren 55

Stehend von links: Werner Altenhofen, Kalli Klaus, Karl-Friedrich Karasinski,
Wilfried Legaye, Hansi Kraemer, Jürgen Schwinn.
Sitzend von links: Helmut Seul, Peter Saatmann, Hans-Peter Gerdom, Karl-Heinz Stephan.


Die Medensaison 2011 der 1. Herrenmannschaft 55 + der DJK Andernach, war von vielen Verletzungen geprägt, doch am Ende konnte die höchste Spielklasse innerhalb des Tennisverbandes Rheinland gehalten werden.
Die Medensaison startete bei den Herren 55+bereits im Februar. Karlheinz Stephan hatte die Mannschaft, um den Coach Itze Karasinski, zum „Trainingslager“ in sein Haus in Holland eingeladen. Gemeinsam wurde, in gemütlicher Runde, die Aufstellung und Strategie für die neue Saison ausführlich besprochen, ein leckerer Genever zwischendurch und die Zielsetzung war schnell klar: Der Klassenerhalt!!!
Am ersten Spieltag musste der Aufsteiger nach Höhr-Grenzhausen und trat mit einem 12:9 Erfolg den Wege nach Hause an. Die clevere Aufstellung der Doppel brachte den Sieg.
Am zweiten Spieltag begrüßte das Team den Tennisclub Kleeblatt Mayen auf der heimischen Anlage. Klar in Führung liegend verletzte sich Hansi Krämer, kurz darauf musste auch Wilfried Legaye, trotz eines ausgeglichenen Spielstandes verletzungsbedingt aufgegeben. Diese Ausfälle konnte das Team im Doppel nicht kompensieren und der Spieltag wurde mit 9:12 verloren.
Die nächste Verletzung ließ nicht lange auf sich warten, denn am dritten Spieltag in Kastellaun erwischte es dann Kalli Klaus. Trotz einer 8:4 Führung fuhr man mit einer 10:11 Niederlage nach Hause.
Am Heimspieltag, gegen den Aufstiegsaspiranten TC Trier, schlug das Verletzungspech wieder zu, diesmal erwischte es Bobbo Gerdom, der sein Einzel zwar noch zu Ende brachte, aber leider den Sieg dem Gast überlassen musste. Das Team von der Mosel gewann mit 14 : 7.
Mit der guten Ausgangssituation von 8:4 startete die Mannschaft im Auswärtsspiel in Niederelbert in die Doppelbegegnungen, aber auch hier verletzten sich Kalli Klaus und Hansi Kraemer und alle 3 Doppel gingen verloren. Die Mannschaft fuhr mit der undankbaren, knappen Niederlage von 10:11 nach Hause.
Das Team von Traben – Trabach machte seinem starken Ruf alle Ehre, und die DJK Andernach verlor mit 19:2. An diesem Spieltag hatte das Verletzungspech eine Pause eingelegt.
Der letzte Spieltag wurde nun zu einem Krimi, denn nun musste der Tabellenzweite besiegt werden um den Klassenerhalt zu schaffen. Leider meldete sich das Verletzungspech auch wieder zurück und schlug bei Hansi Kraemer wieder zu. Er verlor sein Einzel trotz hoher Führung. Doch die Mannschaft trotze den widrigen Umständen und ging mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 10:2 in Führung. Nun musste nur eins von drei Doppeln gewonnen werden. Die fehlenden drei Punkte brachten dann Kalli Klaus und Hans-Werner Altenhofen, im wahrsten Sinne des Wortes , nach Hausl und somit war der angestrebte Klassenerhalt geschafft.
Das Fazit der Saison war eindeutig: So viel Pech können wir 2012 nicht noch einmal haben und deshalb freuen wir uns alle auf die nächste Medensaison in der Rheinlandliga.

Hier geht's zum Spielplan 2011



Herren 55 A-Klasse - 2010 (Aufsteiger)

Mannschaft Herren 55

V.l.n.r.: Helmut Seul, Werner Altenhofen, Karl-Heinz Stephan, Peter Saatmann, Hansi Kraemer,
Karl-Friedrich Karasinski, Hans-Peter Gerdom (im Auto), Kalli Klaus, Wilfried Legaye, Jürgen Schwinn.


Nachdem die Mannschaft 2009 den Aufstieg in die A-Gruppe geschafft hatte, stiegen die Tennissenioren in diesem Jahr unerwartet in die Rheinlandliga auf. An sieben Wochenenden zeigte die über Jahre gefestigte und harmonische Truppe, verstärkt in 2010 mit Karl-Heinz Stephan und Hans-Peter Gerdom faire und spannende Tennismatches und konnten die Medenrunde als erfolgreiche A-Meister feiern.

Hier geht's zum Spielplan 2010



Herren 55 B-Klasse - 2009 (Aufsteiger)

Mannschaft Herren 55

V.l.n.r.: Werner Altenhofen, Hansi Kraemer, Kalli Klaus, Wilfried Legaye, Jürgen Schwinn,
Karl-Friedrich Karasinski, Helmut Seul, Peter Saatmann, Willi Oberhardt


Ein Großteil dieser Mannschaft spielt schon seit über 20 Jahren in verschiedenen Altersklassen zusammen und im Jahr 2009 wurde der Sprung in die Herren 55 vollzogen. Auf Anhieb wurde die Mannschaft ungeschlagen Meister und spielte in 2010 in der A-Klasse.

Hier geht's zum Spielplan 2009