Home  
Damen 40  
Damen 50  
Damen 55  
Herren 30  
Herren 40  
Herren 40-2  
Herren 50  
Herren 55  
Herren 60  
Herren 60-2  
Herren 65  
Mixed  

Freunde und Sponsoren


Logo DJK


Logo Volksbank RAE


Logo Expert Queckenberg

Logo Stadtwerke Andernach

Logo Ah Butz und Muehlbach

Logo Kreisspaka Mayen

Logo Kiotec

Logo Moebel Arenz

Logo Rhodius

Logo Geysir

Logo DJK

Tennisverband Rheinland

Logo DTB

Herren 60-2 C-Klasse - 2016

Mannschaftsführer: Walter Butz, 0 26 32 - 94 94 58, fritzwalterbutz@yahoo.de

Hier geht's zum Spielplan 2016



Herren 60-2 C-Klasse - 2015

Mannschaftsführer: Walter Butz, 0 26 32 - 94 94 58, fritzwalterbutz@yahoo.de

Hier geht's zum Spielplan 2015



Herren 60-2 D-Klasse - 2014

Mannschaft Herren 60

V.l.n.r.: Helmut Seul, Reinhard Pohl, Rolf Klein, Walter Butz, Jürgen Hoss.


Mit Jürgen Hoss, Dieter Tomm, Walter Butz, Reinhard Pohl, Rolf Klein, Jochen Kröger und Helmut Seul trat die Mannschaft Herren 60 plus (2) in dieser Saison an. Die erste Begegnung fand auf der heimischen Anlage statt. Gast war der TC Nauort. Man erzielte ein achtbares Unentschieden. 14 Tage später wurde in Kruft gespielt. Hier konnte man den ersten Sieg verbuchen. Der TC Rhein-Wied brachte der Mannschaft im nachfolgenden Spiel dann aber eine knappe Niederlage bei, die aber durch die Siege gegen Niederzissen und Höhr-Grenzhausen wieder wettgemacht wurde. Für die letzte Begegnung fuhr man in die Obere Grafschaft, wo man eine weiteres Unentschieden erreichte. Hier ereilte Jürgen Hoss das Verletzungspech. Er musste sein Match trotz eindeutiger Führung vorzeitig aufgeben. So landete man letztendlich auf dem 3. Tabellenplatz. Damit sind alle sehr zufrieden.

Hier geht's zum Spielplan 2014



Herren 60-2 D-Klasse - 2013

Der erste Spieltag mit der Begegnung des SC Niederzissen war schon sehr erfolgreich. Ein haushoher Sieg konnte eingefahren werden. Die nächsten Siege gelangen gegen die Mannschaften aus Grafschaft/Nierendorf und Bassenheim. So führte man zeitweise die Tabellenspitze an. Der TC Erpel 1 bereitete aber dann den Mannen die erste Niederlage. Unentschieden trennte man sich von der Spielgemeinschaft Ettringen / Thür bevor man am letzten Spieltag ein weitere Niederlage gegen den TC Remagen 1 einstecken musste. Am Ende landete die Mannschaft im dritten Jahr ihres Bestehens auf dem dritten Tabellenplatz. Mit diesem Ergebnis sind alle sehr zufrieden.
Es spielten: R. Pohl, W. Butz, J. Hoss, R. Klei, D. Tomm, R. Klein und G. Fuhrmann.

Hier geht's zum Spielplan 2013



Herren 60-2 D-Klasse - 2012

Mannschaft Herren 60

V.l.n.r.: Jürgen Hoss, Rainer Klei, Georg Fuhrmann, Walter Butz, Rolf Klein.


Beim Erstdebut in der Saison 2011 konnte die Mannschaft lediglich einen einzigen Sieg erringen. In diesem Jahr sollte es anders werden. Verstärkt durch etliche Neuzugänge ging man hoffnungsfroh an den Start. Schon der erste Vergleich mit Bassenheim stimmte optimistisch. Die Mannschaft gewann, aber der Optimismus erhielt einen Dämpfer durch die wenn auch nur teilweise knappen Niederlagen gegen Bad Salzig, Neuwied und Koblenz. Der letzte Spieltag in Spay brachte dennoch einen Sieg, und man landete am Ende auf dem vierten Tabellenplatz. Die Spieler Dieter Tomm, Friedel Schmitz, Rolf Klein, Georg Fuhrmann, Rainer Klei, Helmut Seul, Jürgen Hoss und Walter Butz blicken zufrieden auf die Saison 2012 zurück und werden alles daransetzen, es im kommenden Jahr noch besser zu machen.

Hier geht's zum Spielplan 2012



Herren 60-2 D-Klasse - 2011

In diesem Jahr ging erstmals eine 2. Mannschaft 60+ (Herren) an den Start. Sie musste gegen die Teams aus Burgschwalbach, Rosenheim, Neuwied und Höhr-Grenzhausen antreten. Leider ereilte die Mannschaft noch vor der ersten Begegnung das Verletzungspech. Dennoch schlugen sie sich tapfer, die Herren Rainer Klei, Willi Oberhardt, Helmut Seul, Walter Butz, Reinhard Pohl und Friedel Schmitz. Sie errangen nach teilweise knappen Niederlagen immerhin einen überlegenen Heimsieg gegen die Mannschaft aus Höhr-Grenzhausen. Auch im kommenden Jahr will man wieder guten Mutes an den Start gehen und hofft auf eine günstige Auslosung und dass man vom Verletzungspech verschont bleibt.

Hier geht's zum Spielplan 2011